Governor

Distrikttermine

Clubtermine

Clubs im Distrikt

Distriktbeirat/
Dienste


Welcher Club tagt wann ?

Die Welt Rotarys

Foundation

Jugenddienst

GSE/VTT

RYLA

Alumni

Rotary Hilfe Distrikt 1830 e.V.

RO.CAS

 

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung


Startseite   Der Distrikt 1830   Kontakt   Archiv   Was ist Rotary ?   
29. März 2017
 
Group Study Exchange (GSE)

Ein internationales Programm der Rotary Foundation zur beruflichen Entwicklung

Link zur Homepage des GSE-Beauftragten des Distriktes

1. Was ist GSE ?

Der Studiengruppenaustausch (Group Study Exchange oder kurz GSE) gehört zu den Bildungsprogrammen der Rotary Foundation und ist eine einzigartige kulturelle und berufsorientierte Austausch-Gelegenheit für junge erfolgsorientierte Frauen und Männer im Alter zwischen 25 und 40 Jahren.

Eine Grundvoraussetzung für die Bewerbung ist, dass die Teilnehmer nicht aus rotarischen Familien stammen. Das GSE-Team besteht aus 4-6 Bewerbern und einem Rotarier als Team-Leiter. Der Austausch dauert 4 Wochen. Den Reisegruppen wird vor Ort ein vielfältiges Besuchsprogramm offeriert, das tiefe Einblicke in die jeweilige Gesellschaft, deren Kultur und Berufswelt bietet. Die Unterbringung der GSE-Mitglieder erfolgt kostenlos, weitestgehend bei rotarischen Gastfamilien.

2. Auswahlkriterien für GSE-Bewerber

- Sie sind im Alter zwischen 25 und 40 Jahren und gesund
- Sie haben die Deutsche Staatsangehörigkeit
- Sie befinden sich am Anfang ihrer Berufskarriere
-
Sie sind beruflich besonders qualifiziert, haben Potential für 
  weiterführende Aufgaben und Verantwortungen
- Sie arbeiten und/oder wohnen im Rotary-Distrikt 1830
- Sie haben gute Sprachkenntnisse für das Zielland
- Sie können die erforderliche Zeit dafür aufbringen
  Freistellung/Urlaub)
- Sie sind offen, konstruktiv und kooperativ (Botschafter des
  Landes)
- Sie haben wenig oder gar keine internationale Erfahrung

3. Das Auswahlverfahren

Interessenten bewerben sich über einen Rotary Club, von dem sie bei Eignung zur Teilnahme am GSE-Programm vorgeschlagen werden. Der vorschlagende Rotary Club bestätigt durch seine Unterschrift auf dem Antrag seine Unterstützung. In einem separaten Anschreiben erläutern Sie, warum Sie an dem GSE-Programm teilnehmen wollen und was Sie sich davon versprechen.

Der/Die Bewerber/-in stellt sich während des Auswahlverfahrens einer Jury von erfahrenen Rotariern. Persönliches Erscheinen ist notwendig. Nach erfolgter Auswahl und vor Antritt der Reise trifft sich das Team unter Leitung des Teamleaders und des GSE-Verantwortlichen mehrmals. Dabei wird der Besuch im Gastgeberland vorbereitet. Nach der Rückkehr stehen die Teammitglieder den Rotary Clubs im Distrikt zu Berichten und Vorträgen zur Verfügung.

4. Kosten

Den Teilnehmern entstehen lediglich geringe Kosten für kleine Gastgeschenke sowie den persönlichen Bedarf. Die Rotary Foundation trägt die Flugkosten. Die Rotary Clubs im gastgebenden Distrikt stellen Unterkunft, Verpflegung und Transport und organisieren berufsbezogene Besuche nach der Fachrichtung der Teammitglieder. Der Rotary-Distrikt sorgt für eine einheitliche Bekleidung des Teams sowie – falls erforderlich - eine fachkundige Einweisung zu den Sitten und Gebräuchen des Gastgeberlandes.

5. Hinweis:
Das GSE-Programm wurde im Distrikt 1830 durch das Vocational Team Training (VTT)-Programm abgelöst.

Autor: Heinrich Reuss

     >>drucken  >>vorherige Seite