Governor

Distrikttermine

Clubtermine

Clubs im Distrikt

Distriktbeirat/
Dienste


Welcher Club tagt wann ?

Die Welt Rotarys

Foundation

Jugenddienst

GSE/VTT

RYLA

Alumni

Rotary Hilfe Distrikt 1830 e.V.

RO.CAS

 

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung


Startseite   Der Distrikt 1830   Kontakt   Archiv   Was ist Rotary ?   
29. März 2017
 
Beauftragter für RYLA -
"Rotary Youth Leadership Award"


Walter Kinkelin
Rotary Club Nagold-Herrenberg
ryla (at) rotary1830.org



Bericht vom 11. RYLA-Seminar in Hohebuch

Bericht vom RYLA-Seminar in Münsingen März 2016


Bericht vom RYLA-Seminar in Bad Boll April 2016

Bericht vom RYLA-Seminar in der Abteil Neresheim Juni 2016

RYLA Präsentation PETS 2016




 

1.    Was ist RYLA?

Die Förderung Jugendlicher und angehender Führungskräfte ist ein zentraler Baustein von Rotary. Dong Kurn Lee, Past-RI-Präsident, formulierte dazu:
„Die Führungspersönlichkeiten von morgen sind heute noch Teenager, die sich engagieren möchten, junge Studenten im Beginn ihres Studiums oder junge Berufstätige, die ein soziales Betätigungsfeld suchen. Die Aktionen der Jugend von heute formen die Zukunft unseres Planeten - und die Zukunft von Rotary.“
Ein RYLA-Seminar (Rotary-Youth-Leadership-Award) ist ein attraktives Instrument, um diese Förderung umzusetzen. RYLA hilft jungen Menschen, Führungsfähigkeiten und Selbstvertrauen zu entwickeln, mit verschiedenen Themen und Menschen konfrontiert zu werden, Wissen für die spätere Laufbahngestaltung zu sammeln und von Mentoren und Führungspersönlichkeiten zu lernen.

2.    Organisation eines RYLA-Seminars
RYLA-Seminare sind Intensiv-Trainingsprogramme für junge Menschen von 14 – 30 Jahren. Sie werden als Seminare, Camps oder Workshops von gewöhnlich 3 bis 10 Tagen von Rotariern auf Club- oder Distriktebene organisiert. Für eine erstmalige Durchführung haben sich Wochenendseminare bewährt. Der erforderliche organisatorische und finanzielle Aufwand ist dann gut leistbar.

Die folgenden Punkte zeigen einen möglichen Rahmen für die Durchführung eines Seminars auf:
•    Die Unterkunft sollte einfach sein und Möglichkeiten zur gemeinsamen Gestaltung der Abende bieten.
•    Die Teilnehmer sollten das Projekt als eine besondere Auszeichnung ansehen.
•    Rotary muss sichtbar und der Sinn von Rotary von den Teilnehmern verstanden werden.
•    Das Zusammenwirken mehrerer Clubs ist zu bevorzugen.
•    Rotaract sollte in Planung und Durchführung einbezogen werden.
•    Humor und Spaß sollten nicht zu kurz kommen.
•    Der Distrikt beteiligt sich an den Kosten.
•    Die Teilnehmer sind über den Distrikt versichert.
Bei einer Teilnehmerzahl in der Größenordnung von 25 kann ein RYLA-Seminar mit einem finanziellen Aufwand von unter 5000 € durchgeführt werden.
In jedem Sprengel unseres Distrikts finden RYLA-Seminare statt. Da die Zuschussmöglichkeiten des Distrikts aber überschaubar sind, hat der Distrikt-beirat die Beteiligung auf 40% der Kosten, maximal 1500 € festgelegt.

3.    Ein Gewinn für alle Beteiligten
Ein RYLA-Seminar ist eine lohnende Sache. Die Teilnehmer sind begeistert und profitieren davon. Sie lernen die rotarische Idee kennen. Die Clubs, die Seminare durchführen, sind mit den Ergebnissen überaus zufrieden. Und last but not least wird die rotarische Freundschaft gestärkt.


     >>drucken  >>vorherige Seite